Slider2.gif

Geschichtlich-Soziale Weltkunde (GSW)

Hinter der Abkürzung GSW verbirgt sich der Begriff „Geschichtlich-Soziale Weltkunde“. Ein Fachbereich der insgesamt drei einzelne Fächer beinhaltet: Geschichte, Politik und Erdkunde

Fachleitung: Frau Minssen   k.minssen(at)eko-jever.de

Jugend Festival Jever „Mit Schwert und Talar“ Jg. 10

Im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums haben Schulen und Kirche in Jever ein Jugend Festival zwischen dem 19. -21. September auf die Beine gestellt. Die Angebote waren sehr vielfältig und hatten die Absicht das Wissen der Vergangenheit mit der Gegenwart zu verknüpfen und Ideen für ein Zusammenleben von Menschen zu entwickeln.

Weiterlesen

Kinobesuch: Girl Rising

Die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen der EKO besuchten am letzten Freitag das Kino in Jever. Es wurde der Film Girl Rising gezeigt. Der Film wird unterstützt vom Kinderhilfswerk Plan International und soll auf die Lage der Mädchen in der Welt hinweisen. Es geht um Armut, den Kampf um Freiheit und das Recht auf Bildung.

Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie unter: https://www.plan.de

 

 

Präventionsveranstaltung: Thema Alkohol & Drogen

im Straßenverkehr in den 10. Klassen

Am Mittwoch und Donnerstag, den 25. und 26.01.2017, fand eine Präventionsveranstaltung in den 10. Klassen zum Thema „Alkohol & Drogen im Straßenverkehr“ mit Herrn Wümkes vom Polizeikommissariat Jever statt. Es wurden neben den zu erwartenden Konsequenzen und Kosten aber auch das begleitete Fahren mit 17 sowie das Fahrsicherheitstraining für Fahranfänger im Fliegerhorst Upjever vorgestellt. Das Fahrtraining kostet aktuell 15 € und das Anmeldeformular ist bei Interesse auch online verfügbar.

Weiterlesen

5. Klassen in Oldenburg

Am Donnerstag, den 3.Dezember unternahmen die beiden fünften Klassen der Elisa-Kauffeld-Oberschule einen Tagesausflug nach Oldenburg. Nachdem es zunächst im Naturkundemuseum eine Führung und einen Workshop zur Steinzeit gab, ging es anschließend in die Innenstadt, um den vorweihnachtlichen Trubel zu genießen.

Weiterlesen

Präventionsveranstaltung zum Thema

Gewalt und Cybermobbing

Am Dienstag, den 26.01.2016, fand eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Gewalt und Cybermobbing“ in den 6. Klassen mit Herrn Wümkes von der Polizei Jever statt. Thematische Aspekte waren der Begriff Gewalt, Strafmündigkeit, Strafgesetzbuch, Strafanzeige, mögliche Strafen für Jugendliche und Mobbing durchs Internet, wie z.B. durch Facebook und What`s App. Viele Fallbeispiele verdeutlichen die Problematik und zeigten Handlungsalternativen auf. H. Einnolf (Schulsozialarbeiterin)

 

 

"Because I am a Girl "

Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever setzt Zeichen

Mit einer Auftaktveranstaltung zum Weltmädchentag informierten die Schülerinnen und Schüler der Elisa-Kauffeld-Oberschule bereits ab Freitag, den 09.10. über Kinderrechte. Im Focus der anlässlich einer stattgefundenen Projektwoche konzipierten Ausstellung, steht die Situation von Mädchen in aller Welt. Die Projektwoche, die in Zusammenarbeit mit der Aktionsgruppe Wilhelmshaven/Friesland vom Kinderhilfswerk Plan gestaltet wurde, hat gezeigt: Mädchen werden in vielen Ländern dieser Erde oft aufgrund gesellschaftlicher und kultureller Traditionen diskriminiert. Dabei haben Mädchen genauso wie Jungen unveräußerliche Rechte.

Weiterlesen

Gemeinsames Projekt von EKO und Schloss

Die EKO und das Schloss Jever machen ein gemeinsames Projekt mit den neuen 5. Klassen. Unter der Leitung von Frau Wilken (Museumspädagogin) erfahren die Schüler etwas über ihr "neues Fach" Geschichte indem sie z.B. Quellen selber mitbringen und deren Geschichte vorstellen und vieles mehr.

Mehr zum Schloss unter: http://www.schlossmuseum.de

 

 

Because I am a girl -

Weltmädchentag am 11. Oktober

Die Projektgruppe "Kinder der Welt - Welt der Kinder " hat während der letzten Projektwoche eine Ausstellung erarbeitet. Diese wird anlässlich des Weltmädchentages aber bereits am 9.10. bis zum kommenden Mittwoch in der Pausenhalle zu sehen sein. Damit soll auf die Situation von Mädchen in aller Welt aufmerksam gemacht werden, die immer noch benachteiligt werden, nur weil sie ein Mädchen sind. Durch den Verkauf von selbst gebackenem Kuchen und kleinen Präsenten, die von Plan International zur Verfügung gestellt werden, soll Geld gesammelt werden.

Weiterlesen

GSW Fachkonferenz tagt im

Gröschler - Haus

Die Fachkonferenz GSW hatte zur Konferenz ins Gröschler - Haus, dem Zentrum für Jüdische Geschichte und Zeitgeschichte der Region Friesland / Wilhelmshaven, eingeladen. Pastor Landig informierte die Teilnehmer über die Entstehung des Hauses, über das Leben der jüdischen Mitbürger und über die weitere Entwicklung. Wir danken für einen informativen Nachmittag und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Weitere Informationen finden Sie unter: groeschlerhaus.eu

 

 

Gedenktag zum Kriegsende vor 70 Jahren

Am letzten Freitag, dem 08. Mai 2014, gedachten die Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der EKO mit einem Projekttag dem Kriegsende vor 70 Jahren. Die Klassen arbeiteten unter anderem in Projekten zu den Themen Flüchtlinge damals und heute, Trümmerliteratur, Friedenssymbole, jüdisches Leben in Jever, Zeitzeugenbefragungen und Kindheit in der NS-Zeit, sowie dem Schicksal eines japanischen Mädchens nach dem Atombombenabwurf. Ein ausführlicher Bericht folgt. Infos finden Sie auch unter:

 

http://jeversches-wochenblatt.de/Nachrichten/artikel/trotz-aller-unterschiede-jeder-verdient-respekt

http://www.wzonline.de/nachrichten/friesland/detail/artikel/blaue-ballons-als-zeichen-des-friedens-1.html

http://www.nwzonline.de/friesland/bildung/299-blaue-friedens-luftballons_a_27,0,1885774650.html

Weiterlesen

Ausstellung: Ohne Angst verschieden sein

Ab Montag, den 07.07.2014, wird die Ausstellung "Ohne Angst verschieden sein" bei uns in der EKO zu sehen sein. Das Projekt wird vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge und dem SoVD - Landesverband Niedersachsen e.V. umgesetzt. "Eine Ausstellung über Menschen mit Behinderungen: Von ihrer Ausgrenzung und Ermordung im Nationalsozialismus zu ihrer Integration und Inklusive heute." Quelle: http://www.ohne-angst-verschieden-sein.de

 

 

Vortrag über NEPAL

Die 9. und 10. Klassen der EKO erhielten die Gelegenheit, sich über die Lebensbedingungen in Nepal zu informieren. Karl Heinz Schaub, Mitarbeiter im Kinderhilfswerk Plan Pate International, berichtete von seinen Reiseerlebnissen und seinen Begegnungen mit der Bevölkerung. Beeindruckt waren viele Schüler von den Folgen der Armut in diesem Land. So wurde die von einigen „gefühlte“ eigene Armut in ein anderes Licht gerückt.

 

 

  • 1
  • 2