IMG_20201120_123846-min.jpg

 

Englisches Theater an der Elisa-Kauffeld-Oberschule

"On the 13th January we watched a show called "Trash Talk". The company which came to the Dannhalm theatre was called "theatre at school". The name of the first actor was Connie and she came from Canada. She lives in Germany. She played Rose in the show and she is 31 years old. The name of the second actor is Devon and he came from Arizona/USA. He played Jake in the show and he is 33 years old. His biggest dream is to become an actor in movies. The show was about climate change and how the world will change in the future if we continue using ad much plastic as we do now. At the end we were able to talk to the actors and to ask questions. The best part of the show was when they turned on the radio and danced to the music. It was a very Good show with an important message and it would be great if they came again one day."

Verfasst von den Schülerinnen Amani und Kosar

 

Nach über zwei Jahren konnte die Schule wieder das "Theatre at school" aus Krefeld willkommen heißen. Die Schülerinnen und Schüler der Elisa-Kauffeld-Oberschule kamen am Donnerstag, den 13.01.2022, in den Genuss ein englisches Theaterstück im Theater am Dannhalm zu erleben. Unter den geltenden Hygienemaßnahmen führte das Zweierteam des "Theatre at school - The English Touring Company" sowohl das Musical "Treasure Hunt" für die Jahrgänge 5-7 auf als auch das futuristische Theaterstück "Trash Talk" für die Jahrgänge 8-10. Die professionellen, muttersprachlichen Schauspieler begeisterten die Schüler*innen mit ihren Auftritten.

Die jüngeren Klassen wurden Teil einer Klassenfahrt in den Lake District und erlebten die Schauspieler bei einer Schatzsuche. Dieses Stück für Englischanfänger thematisiert Zeit ohne elektronische Medien, Gruppendynamik und menschliches Miteinander. Das Stück war interaktiv und die Akteure brachten alle Anwesenden regelmäßig zum Lachen. "Trash Talk" handelt von Müll und den Klimawandel, aber auch hier werden zwischenmenschliche Beziehungen thematisiert. Die Anwesenden folgten Rose und Jake auf ihren Reisen zwischen Gegenwart und Zukunft und erlebten ein sprachlich anspruchsvolleres Stück, was den Schüler*innen gut gefallen hat. Im Anschluss an die Vorführungen gab es genügend Zeit den Schauspielern Fragen zu stellen. Die Schüler*nnen der EKO nutzten die Chance, um ihre englischen Sprachkenntnisse zu testen und mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen. Auch in der Zukunft soll diese Theatergruppe als Ergänzung zum regulären Fremdsprachenunterricht wieder nach Jever eingeladen werden.

  • 20220113_100442-min
  • 20220113_100533-min
  • 20220113_101131-min
  • 20220113_124635-min

Simple Image Gallery Extended