slider4.gif

 Schulordnung

 

Wir alle möchten in unserer Schule

  • gemeinsam leben, arbeiten und uns dabei wohl fühlen,
  • die von uns gestalteten Sachen und das Schulgebäude nutzen und erhalten,
  • frei unsere Meinung sagen können,
  • Hilfen bekommen, wenn wir sie brauchen.

 

Um diese Ziele zu erreichen, müssen wir uns Regeln für unser Zusammenleben und Zusammenarbeiten geben. Diese Regeln sollen allen Beteiligten (das sind Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Sekretärin, Hausmeister, Schulassistent, Raumpflegerinnen, Kiosk- und Mensapersonal) gerecht werden.

 

Umgang miteinander

 

Wir wollen eine angstfreie Beziehung der Schülerinnen und Schüler untereinander sowie den Erwachsenen gegenüber, um unsere Unterrichts- und Erziehungsziele erreichen zu können.

Jeder Mensch ist ein einzigartiges Geschöpf und deshalb ist es notwendig, dass wir die Würde jedes einzelnen achten.

Deshalb wollen wir uns bemühen,

  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Menschen zu zeigen, auch wenn sie anders sind als wir selbst,
  • auf andere Rücksicht zu nehmen, einander zuzuhören und einander ausreden zu lassen,
  • Hilfe zu geben, wenn jemand sie braucht, insbesondere Schwächeren und Einzelgängern,
  • höflich zu sein, uns freundlich zu grüßen und in vernünftigem Umgangston miteinander umzugehen,
  • in angemessener Kleidung zum Unterricht zu erscheinen,
  • Unterstützung bei gemeinsamen Vorhaben und in schwierigen Situationen anzubieten,
  • Zuverlässigkeit bei der Einhaltung von Regeln zu zeigen,
  • Konflikte ohne verletzende Beschimpfungen oder Prügeleien zu lösen,
  • den privaten Bereich und das Eigentum anderer anzuerkennen.

 

Notwendige Regelungen

 

  • Das gesamte Schulgelände und die Gebäude unserer Schule sind eine rauchfreie Zone. Es herrscht absolutes Rauchverbot.

 

  • In den Pausen halten sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof oder in der Pausenhalle auf. Die Flure, Treppenhäuser und der Verwaltungsbereich sind keine Aufenthaltsräume. Wer in der Pause eine Lehrerin oder einen Lehrer sprechen möchte, wartet im Eingangsbereich der Verwaltungszone, keinesfalls vor dem Lehrerzimmer.

 

  • Die Klassen haben ihren Klassenraum und die Flure gestaltet, um sich in ihnen wohl zu fühlen. Alle achten darauf, dass nichts zerstört, beschmutzt wird oder verschwindet.

 

  • Das Schulgelände darf während der Unterrichtszeit einschließlich der Pausen nicht verlassen werden. Die Bushaltestelle ist kein Aufenthaltsort.

 

  • Wer mutwillig Sachen beschädigt, muss für den Schaden aufkommen.

 

  • Die Sauberkeit unserer Schule ist uns ein besonderes Anliegen; deshalb werfen wir den Müll in die Abfallbehälter. Herumliegender Müll wird aufgesammelt.

 

  • Während des Unterrichts wird nicht gegessen oder Kaugummi gekaut und es dürfen keine zuckerhaltigen Getränke getrunken werden. Außerdem ist der Verzehr von koffeinhaltigen Getränken (auch sog. Energy-Drinks) und das Mitbringen von Chipstüten etc. während der Schulzeit untersagt.

 

  • Handys, MP3-Player und andere elektronische Geräte bleiben im Schulgebäude grundsätzlich ausgeschaltet und werden in der Schultasche aufbewahrt. Im Notfall kann im Verwaltungsbereich telefoniert werden.

  

Jever 2016