slider4.gif

Chronik 2005

Januar/Februar

Zum neuen Schulhalbjahr werden aus den beiden achten HS-Klassen aus pädagogischen Gründen drei Lerngruppen gebildet. Die betroffenen Eltern und die Gesamtkonferenz stimmen diesem Vorhaben zu. Zusätzliche Lehrerstunden gibt es dafür nicht.

 Am 28. Januar werden die beiden Kolleginnen Gudrun Müller und Helma Luiken aus dem Schuldienst verabschiedet.

 Am 7. Februar beginnt das fünftägige Landwirtschaftspraktikum für die achten Klassen der HS. Koordination: Birgit Tümler


Beginn des dreiwöchigen Betriebspraktikums für die 9. Klassen der Realschule am 28. Februar.Koordination: Rainer Imhoff
 
 
März/April

Ganztägige SIGN-Fortbildung am 10. März im Mariengymnasium für sieben unserer LehrerInnen imBereich Prävention. 


25-jähriges Dienstjubiläum unserer Reinigungskraft Frau Kirsch.

Beginn des 14-tägigen Landwirtschaftspraktikums für die SchülerInnen der 8. Klassen der Hauptschule am 11. April.

Beteiligung am Girls’ Day 2005. 

Juni/Juli

„Wasser ist Leben“: Veranstaltung des BUND am 02. Juni für alle SchülerInnen unserer Schule im Theater am Dannhalm.

Ebenfalls am 02. Juni findet abends die Präsentation der Ergebnisse des Landwirtschaftspraktikums der 8. Klassen HS statt.
In der 4. Gesamtkonferenz am 16. Juni wird das von der o.g. Arbeitsgruppe erarbeiteteERZIEHUNGSKONZEPT einstimmig verabschiedet.

Nach vielen Vorarbeiten klappt es endlich: die „alten“ Fördervereine sind aufgelöst und es gründet sich am Abend des 23. Juni der neue „Förderverein der HRS Jever“.

In der Woche vom 27. Juni bis 01. Juli wird die PROJEKTWOCHE veranstaltet. Unter anderem werden hier gemeinsam mit älteren SchülerInnen erste Maßnahmen der AG „Außengestaltung“ realisiert. Alle Aktivitäten in dieser Woche zielen auf den TAG DER OFFENEN TÜR, der am Samstag, d. 02. Juli, mit sehr großem Erfolg veranstaltet wird. Koordination: Maike Rickmann und Martina Herrmann.

Am 02. Juli veröffentlicht das JEVERSCHE WOCHENBLATT auf zwei ganzen Seiten Schülerberichte über die Projektwoche. Auch das von einer Schülerarbeitsgemeinschaft fertig gestellte „Jahrbuch 2005“ wird an diesem Tag erstmalig verkauft. Leitung dieses Gesamtprojekts: Waltraud Schultz.

Am 08. Juli werden die Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen der Haupt- und der Realschule in einer Feierstunde im Theater am Dannhalm von der Schule verabschiedet. Das anschließende Büffet wird in der Pausenhalle unserer Schule eröffnet.
Am 11. Juli wird Kollege Gert Pieper in den von ihm selbst beantragten Urlaub verabschiedet, an den sich ab dem 01.02.07 sein Ruhestand anschließt.

Am 13.07. überreicht Martina Herrmann der Schule gemeinsam mit vier weiteren Müttern aus dem Helferteam den Erlös vom „Tag der Offenen Tür“, einen Betrag von mehr als 2.300€.

Tiefes Durchatmen: am 15. Juli beginnt die unterrichtsfreie Zeit…