slider4.gif

Chronik 2004

Januar/Februar

Herr Schrader (Rektor der Realschule Jever) geht nach langjähriger Dienstzeit (fast 20 Jahre) in den Ruhestand. In einem fast vierstündigen Rahmenprogramm, organisiert von Schülern, Eltern und Lehrern, wurde "Mr. Realschule Jever" geehrt und vom Dienst verabschiedet. 

Frau Wlodarczyk (Konrektorin der Realschule Jever) übernimmt die Aufgaben der Schulleitung bis zu den Sommerferien 

August/September

Eine völlig neue Situation ist da: die RealschülerInnen müssen mit ihren LehrerInnen aus ihrem angestammten Gebäude aus- und in das Gebäude der ehemaligen HS/OS einziehen. DieSchulstrukturreform lässt grüßen. Hunderte von Umzugskartons stehen im „neuen“ Gebäude und müssen ausgepackt werden; eine Sisyphusarbeit beginnt …


Die Umgewöhnung an die neue Situation gelingt allen Beteiligten dabei ungewöhnlich schnell. Die beiden Lehrerkollegien werden zu einem, die SchülerInnen der beiden Schulzweige und auch die Elternvertretungen haben keine Berührungsängste voreinander. 

Schulleiter der neuen Schule ist Wolfgang Niemann-Fuhlbohm. 

Ende September beginnt das dreiwöchige Betriebspraktikum für die 9. Klassen der HS

Oktober

 Martina Herrmann wird Vorsitzende des Schulelternrats der HRS Jever. 

Die erste Gesamtkonferenz der „neuen“ Schule tagt. 

Zwei Arbeitsgruppen werden dort ins Leben gerufen: AG „Erziehungskonzept“ und AG „Außengestaltung des Schulgeländes“. 


Am 29. Oktober feiern die 5., 6. und 7. Klassen „Helloween“ in der Schule; dazu werden auch die 5. und 6. Klassen der Außenstelle des Mariengymnasiums, die sich auf unserem Schulgelände befinden, eingeladen. 


Die Sanierung der verschiedenen Dächer der Schule beginnt … 

November/Dezember

 Erster Elternsprechtag

Die zweite Gesamtkonferenz gibt ein eindeutiges Votum für Dörte Suckow-Bauer als Konrektorinder neuen Schule ab. 


Nach dem 3. und 4. Advent findet eine besinnliche, von den SchülerInnen selbst gestaltete Feierstunde für die Jahrgänge 5-7 und 8-10 statt. Leitung: Holger Schulz.