slider4.gif

Projektwoche an der EKO

Im Schuljahr 2019/ 2020 fand die Projektwoche bereits zum zweiten Mal hintereinander während der ersten vollen Schulwoche statt.

Zum einen ermöglichte dies den Schülerinnen und Schülern, aber auch allen KollegInnnen und Mitarbeitern einen doch ruhigen und gemäßigten Start ins neue Jahr, zum anderen wurden dennoch viele spannende Projekte - bereits vor den Sommerferien geplant und in dieser Woche angeboten - kreiert, gestaltet und durchgeführt.

Die 8. Klassen unterzogen sich währenddessen eine Woche lang der Kompetenzanalyse "Profil AC" im Bereich der Berufsorientierung mit vielen Tests, um deren Stärken zu ermitteln und in angenehmen Auswertungsgesprächen für die Zukunft weiter zu fördern, speziell im Hinblick auf die Berufsausbildung.

Zwei Auszüge aus der Projektwoche galten dem Bereich der Ernährung und des Klimawandels:

Lecker - Gesund - Fit: So gehts!


Die Schüler haben über die Woche ein Ernährungstagebuch geführt und ausgewertet, sie haben unter dem Aspekt „Saisonal und Regional“ den Wochenmarkt erkundet. Die Schüler waren dem versteckten Zucker auf der Spur und haben gesunde Alternativen zum Fast Food zubereitet und verspeist. Sie waren mit sehr viel Eifer und Interesse dabei, auch den zuständigen Lehrkräften machte dieses Projekt - so wie bei allen anderen Projekte dieser Woche - sehr viel Spaß.

  • IMG-20190902-WA0010
  • IMG-20190902-WA0011
  • IMG-20190902-WA0012
  • IMG-20190902-WA0013
  • IMG-20190902-WA0014
  • IMG-20190902-WA0015
  • IMG-20190902-WA0017
  • IMG-20190902-WA0018
  • IMG-20190902-WA0019

Simple Image Gallery Extended

 

Den Klimawandel verstehen


Die Diskussion über den Klimawandel ist in allen Schlagzeilen. 
Die Schüler sollten verstehen, welche Faktoren bei der Erwärmung der Erde eine Rolle spielen und was sie in ihrem persönlichen Verhalten ändern können. Um zu verstehen wie es zum Klimawandel kommt, haben die Schülerinnen und Schüler einen lehrreichen Tag in Wilhelmshaven im Wattenmeerbesucherzentum mit Vortrag und Experimenten im Labor erlebt. 
Jeder von uns kann dazu beitragen, die Schnelligkeit des Klimawandels einzudämmen, wenn jeder ein wenig an seinem Verhalten ändert. Betroffen sind die Bereiche Ernährung, Mobilität, Konsum und Wohnen.

  • IMG_20190821_105700-min
  • IMG_20190821_105713-min
  • IMG_20190821_105739-min
  • IMG_20190821_105824-min
  • IMG_20190821_105918-min
  • IMG_20190821_105958-min
  • IMG_20190821_110207-min
  • IMG_20190821_110232-min

Simple Image Gallery Extended