silder5.gif

Projekt „Spread-Art“

In der letzten Woche vor den Herbstferien haben die drei siebten Klassen der Elisa-Kauffeld-Oberschule an dem Projekt „Spread-Art“ unter Anleitung von Sibille Dittmann-Mauly teilgenommen.

Das „Spread-Art“-Projekt ist eines von vielen, das im Rahmen des Inklusionsprojektes „Jever für alle“ im Graftenhaus stattfindet.

Jeder bekam ein quadratisches Blatt Papier sowie einen schwarzen Fineliner und den Auftrag, das Blatt so zu gestalten, dass die Ecken freibleiben. Ziel war es, dass beim Zusammenlegen aller Bilder der Eindruck entsteht, als seien die Bilder miteinander verbunden.

Das große Gesamtkunstwerk, an dem jeder teilnehmen konnte, soll im Dezember im Graftenhaus ausgestellt werden.